Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens

09.09.2013

Das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte verkürzt den Zeitraum der Restschuldbefreiung von sechs auf drei Jahre bei einer Mindestbefriedigungsquote von 35 Prozent.

Datum des Gesetzes: 15. Juli 2013 (BGBl. I S. 2379)
Inkrafttreten: 1. Juli 2014 / teilweise: 19. Juli 2013
Übersicht im DIP des Deutschen Bundestages